Winterschutz...auch Pflanzen "frieren"

Der kälteste Monat des Jahres steht vor der Tür. Rosen und Pflanzen an extremen Standorten benötigen in dieser Zeit einen Winterschutz. Wie genau soll dieser aussehen und welchen Zweck hat er zu erfüllen?

Beim Winterschutz von Rosen ist darauf zu achten, dass die empfindliche Veredelungsstelle gut geschützt ist. Dafür werden z.B. Tannenzweige und Fichtenreisig verwendet, welche um die Veredelungsstelle gelegt werden und diese gut bedecken. Bei Hochstammrosen bindet man die Zweige z.B. mit Kokosstrick um die Veredelung herum fest.

Neugepflanzte Gehölze müssen vor starker Wintersonne geschützt werden. Da sie noch nicht an ihren neuen Standort gewöhnt sind, können sie „Sonnenbrand“ bekommen. Durch zu schnelles gefrieren und auftauen des Baumsafts im Stamm, entstehen Rissen in der Rinde. Besonders anfällige Gehölze sind Rot-Buchen.

Um Neupflanzungen genau davor zu schützen, gibt es die Möglichkeit Jutesäcke um den Stamm zu binden. Diese wirken isolierend. Die Säcke müssen im Frühjahr wieder entfernt werden. Alternativ kann man einen weißen Kalkanstrich auf den Stamm streichen. Dieser reflektiert die Sonnenstrahlung, somit entstehen weniger große Temperaturschwankungen und es kommt zu keiner Rissbildung. Kalkanstriche werden hauptsächlich im öffentlichen Grün verwendet.

Im Winter kommt es häufig zu Trockenschäden an immergrünen Gehölzen. Im Gegensatz zu laubabwerfenden Gehölzen, betreiben Kirschlorbeer  Co. Auch im Winter Photosynthese und benötigen Wasser. Deswegen sollte auch an kalten Tagen auf ausreichende Wasserzufuhr geachtet werden.

Und nun kann der Winter kommen.

Winterschutz

Weitere Saison-Tipps

...auch Pflanzen
Winterschutz im Garten

...auch Pflanzen "frieren"

Zeit für den Heckenschnitt!
Sommerpflege an Gehölzen

Zeit für den Heckenschnitt!

Netzblatt-Iris
Frühjahrsgrüße

Netzblatt-Iris

Iris reticulata ‚Harmony‘ – Netzblatt-Iris

Details
Jetzt Rosen schneiden!
Tipp

Jetzt Rosen schneiden!

Die Rose gilt nicht umsonst als „Königin“ unter den Blumen. Damit Sie lange Freude an der Blütenpracht haben, gilt es ein paar Regeln zu beachten.

Details
Saubere Schwimm-Teiche
Tipp

Saubere Schwimm-Teiche

Wenn Sie sich für einen Schwimmteich entscheiden, steht die Nutzung im Vordergrund. Auch wenn das Badewasser biologisch gereinigt wird, sind wichtige Pflegehinweise zu beachten.

Details
Purpur-Sonnenhut
Pflanze des Monats Juli

Purpur-Sonnenhut

Der Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea) ist im östlichen und zentralem Nordamerika beheimatet. Bereits von den Ureinwohnern Nordamerikas genutzt, wird dem Sonnenhut heilende Wirkung nachgesagt.

Details
Zarte Löwenzahn-Butter
Rezept

Zarte Löwenzahn-Butter

Der Löwenzahn ist leicht zu finden bei einem Streifzug durch den Garten und als Löwenzahnbutter eine tolle Alternativen zur Kräuter- oder Knoblauchbutter.

Details
Pflegetipps für den Rasen
Tipp

Pflegetipps für den Rasen

Ein schöner Rasen ist ein Hingucker in jedem Garten. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit der Rasen zum Blickfang wird und es auch bleibt.

Details
Geröstete Brennnessel-Spitzen
Rezept

Geröstete Brennnessel-Spitzen

Eine gesunde und sehr schmackhafte Alternative zu gedünsteten Salbeiblättern in Olivenöl.

Details
»Frohnleiten« Elfenblume
Pflanze des Monats Mai

»Frohnleiten« Elfenblume

Die Elfenblume, auch Sockenblume genannt, hier Epimedium x perralchium ‚Frohnleiten’, ist eine wertvolle, schönlaubige Schattenstaude.

Details
Walzen Wolfsmilch
Pflanze des Monats Juni

Walzen Wolfsmilch

Ihre unscheinbare Blüte von Mai bis Juni, gleicht sie durch ihre leuchtend gelben und wirkungsvollen Hochblätter aus.

Details
Stauden im Winter
Stauden im Winter

Stauden im Winter

Winterschmuck - Form und Textur rücken in den Vordergrund

Details
Nach oben